ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Ticketbestellung:



Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Hundreds

13.09.2014
Hundreds
+ Specials Guest
Osnabrück, Kulturnacht

Es war lange Zeit ruhig um das Geschwisterpaar Eva und Philipp Milner gewesen - zweieinhalb Jahre hatten sie sich zurückgezogen, um an neuem Material zu arbeiten. Umso erfreulicher ist es, dass es diesmal nach nur kurzer Zeit wieder Neuigkeiten zu verkünden gibt. Da die Shows der exklusiven Album Release Tour im März bereits nach wenigen Wochen ausverkauft waren, legt die Band jetzt mit Zusatzterminen und weiteren Konzertankündigungen nach. Im April/Mai wird das Duo nach einer kurzen Verschnaufpause für 13 Termine durch Deutschland, Österreich und die Schweiz touren. Mit Festivalshows in ganz Europa und vielen ausverkauften Einzelshows spielten sich Hundreds in den vergangenen Jahren mit ihrer minimalistisch-elektronischen Musik in die Herzen vieler Menschen. Das Duo hat sich über die Jahre weiterentwickelt und bietet auf dem neuen Album wärmere, songorientiertere und organischere Songs, ohne dabei ihre unterkühlte Wirkung und tiefe Melancholie zu verlieren.

Eintritt: Eintritt frei!
19:00 Uhr
 
 

The Vintage Caravan

18.09.2014
The Vintage Caravan
Osnabrück, Kleine Freiheit

Reykjavik, Island, 2006. Zwei zwölfjährige Buben namens Óskar Logi und Guðjón Reynisson beschließen, ihre eigene Band zu gründen. Inspiriert von den geschmackvollen Plattensammlungen ihrer Eltern, beginnt das Duo rudimentär an eigener Musik zu arbeiten. THE VINTAGE CARAVAN ist geboren. Drei Jahre später hat die Band bereits das selbstbetitelte Debütalbum aufgenommen – erscheinen soll es jedoch erst weitere zwei Jahre später. Mit der psychedelischeren, bluesigeren Ausrichtung der frühen Songs ziehen THE VINTAGE CARAVAN erste Aufmerksamkeit auf sich und beginnen schon bald, in ganz Island aufzutreten. Die Anhänger der Jungs wächst ständig – und das nicht nur in Island. Einige Monate später, Ende 2012, erscheint mit »Voyage« das zweite Album; dieses Mal über eine der größten isländischen Plattenfirmen. Unglücklicherweise jedoch schafft es »Voyage« nicht über die Landesgrenzen hinaus, weshalb nur wenige Leute von dem umwerfend dargebotenen Classic Rock der Jungspunde Notiz nehmen. Mitte 2013 bekommen Nuclear Blast das Album zu Ohren und bieten dem Trio umgehend einen Vertrag an. Nun kann endlich jeder die leicht progressiven, jammigen, trippgen und berührend tiefen Songs von »Voyage« genießen – holt Euch ein paar Pilze, leckt Eure Lieblingshaustier ab und "take a trip" – THE VINTAGE CARAVAN werden Euer Leben verändern!

Eintritt: 12.- Eur zzgl. Geb.
20:00 Uhr
 
 

Axel Hacke

23.09.2014
Axel Hacke
Münster, Aula am Aasee

24.09.2014
Osnabrück, Haus der Jugend

Hacke liest – aber was liest er denn? Das lässt sich vorher nicht so genau sagen, denn Hackes Prinzip ist, alle seine Texte mit auf die Bühne zu bringen und erst im Laufe der Lesung zu entscheiden, welche er vorträgt: einige seiner legendären Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung? Ein, zwei Kapitel über Oberst von Huhn und seine irr-poetische Speisekarten-Sammlung aus der ganzen Welt? Und vielleicht einige Passagen aus seinem allerneuesten Buch Fußballgefühle? Oder eine kleine Hitparade der schönsten Missverständnisse aus der Wumbaba-Trilogie? Danach etwas über Old Bosch, den schwermütigen sprechenden Kühlschrank? Man weiß es nicht: Jede Hacke-Lesung ist ein bisschen anders als alle anderen: eine kleine Wundertüte. Und sicher ist nur jener Rat, den der Norddeutsche Rundfunk einmal dem Publikum gab: ´´Wenn er eine öffentliche Lesung macht, pflegen sich seine Zuhörer mit Taschentüchern auszustatten, weil sie wissen, dass die Lachtränen laufen werden.´´

Eintritt: 16.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Philip Simon

26.09.2014
Philip Simon
Osnabrück, Osnabrückhalle

27.09.2014
Münster, Aula am Aasee

Vor der Befreiung aus der Zwangsjacke stellt sich die Frage: Wie verrückt ist wahnsinnig? Philip Simon geht auf die Jagd nach dem Wahnsinn des Lebens und so absurd es auch sein mag, so befreiend ist seine Freude an der Sinnlosigkeit politischer Debatten, der Sinnlosigkeit tagtäglicher Handlungen. Ganz zu schweigen von der Sinnlosigkeit des Seins. Und so nimmt der Hobbyphilosoph und Lebemensch sein Publikum an die Hand und führt es durch seine Welt der verrückten, lustigen, stillen und auch traurigen Momente. Manchmal gar banal, aber das vielleicht auch nur auf den ersten Blick. Von himmelhochjauchzend bis tieftraurig, denn das Weinen liegt dem Lachen so nah. Konfrontationen mit holländischer Lebensweisheit. Ende der Schonzeit!

Eintritt: 22.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Ferdinand von Schirach

28.09.2014
Ferdinand von Schirach
Osnabrück, Theater am Domhof

Ferdinand von Schirach lebt als Strafverteidiger und Schriftsteller in Berlin. Seine Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« wurden, genau wie sein Roman »Der Fall Collini« zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern, in mehr als 35 Ländern erschienen Übersetzungen. Die New York Times nannte ihn einen »aussergewöhnlichen Stilisten«, der britische Independent verglich ihn mit Kleist und Kafka, die ARD Tagesthemen bezeichnete ihn als »messerscharfen Beobachter« und der französische Libération schrieb: »Schirachs Meisterleistung ist, uns zu zeigen, dass – egal wie monströs dessen Taten zunächst scheinen mögen – ein Mensch doch immer ein Mensch ist.« Schirach wurde mit dem Kleist-Preis und anderen - auch internationalen - Literaturpreisen ausgezeichnet. »Verbrechen« wurde als Serie im ZDF gezeigt und weltweit verkauft, »Schuld« wird demnächst verfilmt, weitere Kinofilme sind angekündigt. Schirach veröffentlicht regelmäßig im SPIEGEL Essays. Ferdinand von Schirach liest aus seinen Büchern und diskutiert mit dem Publikum über aktuelle Rechtsfragen.

Eintritt: 17.- Eur - 25,- Eur zzgl. Geb.
19:30 Uhr
 
 

Fu Manchu

28.09.2014
Fu Manchu
Osnabrück, Rosenhof

Ursprünglich 1985 unter dem Namen Virulence als deutlich von Black Flag-inspirierte Punkband gegründet, sind FU MANCHU in den Jahren danach zu einer festen und zurecht gefeierten Institution in Sachen Rock ´n´ Roll geworden. Seit ihrer ersten Single "Kept Between Trees" (1990) etablierten sich FU MANCHU neben Bands wie Monster Magnet, Kyuss und Sleep als Begründer des Stoner Rocks. Ihr ureigener, unglaublich eingängiger und ehrlicher Sound bescherte dem Quartett weltweit Massen von Fans, denen FU MANCHU´s sonnige, unbeschwerte, aber immer herrlich rotzige Gitarrenmusik den grauen Alltag versüßt.

Eintritt: 20.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr