ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Mind Trap

10.09.2016
Mind Trap
Osnabrück, Kleine Freiheit

MIND TRAP ist schwer einzufangen. Diese Band bricht Konventionen, spielt mit Erwartungen, erfindet sich ständig neu. Meilenstein und Beweis dafür ist ihr Debüt Album Chaijerland: Die Energie zerlegt die Musik - ihre Ambitionen holt sie wieder ein. Der Zuhörer wird mitgerissen- mal ganz sanft, dann lässig und brutal. Man steckt in der Falle und fühlt sich auch noch wohl. Da will man MIND TRAP gar nicht mehr einfangen, sondern ihnen immer wieder erliegen.

Eintritt: 10.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Matt Wilde

14.09.2016
Matt Wilde
feat. Sönke Torpus
Osnabrück, Zucker

Young Rebel Set waren fast eine merkwürdige Erscheinung: sie kamen aus dem Nichts über Nacht, die Clubs waren voll, und - man entschuldige die Wortwahl - auf einmal alle besoffen, vor der Bühne, auf der Bühne. Was in kleinen Läden vor 100 Leuten startete endete mit über 1.000 Fans bei den eigenen Shows und Auftritten bei einige der größten Festivals des Landes. Und so schnell wie sie kamen, waren Young Rebel Set auch schon wieder weg vom Fenster. Vielleicht waren die vorangegangen Jahre zu rasant gewesen: YRS waren nie ein Mainstream-Phänomen, wenn die ausgiebigen Touren in Mainland Europe vorbei waren hieß es daheim wieder sein Geld mit Handwerk zu verdienen. Ein aufreibender Spagat, der die Gang am Ende die Existenz gekostet hat. Matty Chipchase war immer das Zentrum der Band: er schrieb die Songs und Texte, die seine Jungs dann ausschmückten. Das Ende der Band machte ihn fertig. Er verkroch sich zu Hause und kehrte dem Musiker-Dasein den Rücken. Es hat nicht sollen sein. Dachte er. Denn irgendwann schrie die Gitarre doch wieder nach ihm. Im stillen Kämmerlein fing Matty wieder an, Songs zu schreiben. Nach der Frustrationsphase ist er nun zurück: als MATT WILDE hat er neue Geschichten über den Moloch der UK Working Class, natürlich über unerwiderte Liebe und der Hoffnung, dass doch alles wieder gut wird, dabei. Im September ist MATT WILDE das erste Mal mit seinem neuen Programm auf Tour. Als Sidekick ist SÖNKE TORPUS (Torpus & The Art Directors) dabei, und wer weiß ob da nicht auch Songs von "Früher" erklingen.

Eintritt: 13.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Max Uthoff

15.09.2016
Max Uthoff
„Gegendarstellung“
Münster, Aula am Aasee

Kitschig, weich, oberflächlich, verspielt, naiv, willfährig, schlaftrunken, larmoyant, sensibel, langsam, zärtlich, vorsichtig, melancholisch und dunkelhäutig. Dies wohl nur eine kleine Auswahl von Adjektiven die noch nicht im Zusammenhang mit Max Uthoffs Programmen fielen. Max Uthoff, Träger des Breiten Kreuzes und des Ordens pour la verité kommt zu Ihnen und erzählt seine Sicht der Dinge. Von der Wucht der Behauptung, mörderischen Geschäften, gesellschaftlichem Inzest, Drehzahlmessern, teuflischen Kreisläufen und davon, dass Menschen, die in Schubladen denken, sich schon mal halb aufgeräumt fühlen. Nicht ganz unwahrscheinlich, dass an diesem Abend Teilnehmer der deutschen Politik Erwähnung finden. Wie immer gilt dabei: die Sprache ist die Waffe des Pazifisten. Und es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht wenigstens eines der oben genannten Adjektive seine Premiere feiert. // Eintritt: 21.-eur zzgl. Geb. // Eintritt ermäßigt: 18.-eur zzgl. Geb. // Eintritt sozial Schwache: 5.-eur zzgl. Geb

Eintritt: siehe Veranstaltungstext
19:00 Uhr
 
 

Family 5

15.09.2016
Family 5
Osnabrück, Kleine Freiheit



Eintritt: 16.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Philip Simon

16.09.2016
Philip Simon
„Anarchophobie“
Osnabrück, Lagerhalle

"Anarchophobie - Die Angst vor Spinnern" ist ein Showdown ohne Zwangsjacke, aber dafür mit Pistole. Philip Simon betreibt in seinem neuen Programm mentale Sterbehilfe, um sich vor dem intellektuellen Pfandflaschensammeln zu bewahren. Denn auf der Suche nach uns selbst, verlieren wir das Wir. Und wer wissen will, ob wir in einer Solidargemeinschaft leben, muss sich nur mal mit einem Kleinwagen auf die Autobahn trauen. Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist seziert einmal mehr mit großer Spielfreude seine eigenen Gedanken mit dem Skalpell und stellt fest: Die einzigen Visionen, die er noch hat, sind medikamentös bedingt. Ein gefühlvoller und pointierter Hobbyphilosoph auf der Höhe der Zeit und auf der Suche nach einer Antwort, zu der er selbst nicht mal die Frage kennt. Nur eins ist klar: Yoga ist keine Lösung, Bio macht auch dick und "alternativlos" bringt 21 Punkte beim Scrabble.

Eintritt: 20.- Eur zzgl. Geb.
19:30 Uhr
 
 

Bollock Brothers

17.09.2016
Bollock Brothers
Osnabrück, Kleine Freiheit

Bollock Brothers ist ursprünglich eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 in London vom Londoner Promoter, DJ und Manager Jock Mcdonald gegründet wurde. Die dem ursprünglichstem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen Mcdonald mit unverwechselbarem Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet. Außer ihren Eigenkompositionen sind die Bollock Brothers für ihre außergewöhnlichen Coverversionen bekannt geworden, unter anderem von Sex Pistols, Led Zeppelin, Serge Gainsbourg, Aphrodite’s Child, e.t.c.

Eintritt: 15.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr