ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Ticketbestellung:



Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Adoro

04.03.2015
Adoro
Live mit Orchester & Band 2015
Lingen, Emslandarena

Adoro zieht es wieder auf die Bühne, um Klassikfans, wie auch Freunde der Pop-Musik gleichermaßen zu begeistern. Das Quartett erstklassiger Opernsänger geht im Frühjahr 2015 auf große Tournee. Konzerte in ausgewählten Locations und ein komplett neues Programm werden das Publikum verzaubern. Die charismatischen Klassik-Pop Sänger von Adoro haben bisher bereits über 2 Millionen Tonträger verkauft und Million Zuschauer im TV und auf Konzerten begeistert. Nach Auftritten mit Barbra Streisand und in der Royal Albert Hall in London kündigen sie nun ihre Rückkehr auf deutsche Konzertbühnen an. Passend dazu werden Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Christian Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (Tenor) im kommenden Herbst ihr neues Album veröffentlichen. Auch diesmal können sich die Konzertbesucher auf ein neues Live-Programm der Extraklasse freuen. Zum Repertoire gehören neben den neuen Titeln auch die Hits aus Ihren überaus erfolgreichen Vorgängeralben, die ausnahmslos mit Gold und Platin ausgezeichnet wurden, darunter auch das Nummer 1 Album "Adoro´. Adoro versprechen einen Abend mit mitreißenden Momenten und große Emotionen.

Eintritt: ab 48,50 inkl. aller Gebühren
19:00 Uhr
 
 

B-Tight

05.03.2015
B-Tight
Osnabrück, Kleine Freiheit

Irgendwie hat er uns doch gefehlt. B-Tight, der kompromiss-, aber nie humorlose Rapper. Der sich die Frechheit herausnimmt, Dinge zu sagen, die zwar jeder denkt, aber sich keiner sonst zu sagen traut. Der nicht mit wohldurchdachten, aber langweiligen Konzepten um die Ecke kommt, sondern immer frisch aus dem Bauch heraus rappt. Der "König der Rapper" schießt mit "Feuerkugeln" und sportet immer noch die “Hood Couture” - kurzum, "Retro" macht genau da weiter, wo B-Tight mit "Goldständer" nie aufgehört hat. Und das, finden wir, ist eine sehr gute Nachricht. (Photo: Wilma Peters)

Eintritt: 15.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Sebastian Pufpaff

07.03.2015
Sebastian Pufpaff
NEUES PROGRAMM!
Osnabrück, OsnabrückHalle

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit?

Eintritt: 20.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Radio Havanna

07.03.2015
Radio Havanna
Special Guest: Alex Mofa Gang
Osnabrück, Kleine Freiheit

Wie viel Pop darf Punk? Wie viel Politik verträgt eine anständige Party? Wenn es nach Radio Havanna geht: Eine Menge! Das Berliner Quartett lotet auf seinem neuen Album die Sphären zwischen Antifa und Amüsement, zwischen Pogo und Pop aus. "Unsere Stadt Brennt" ist dabei nicht nur ein flammendes Fanal für die Unversöhnlichkeit mit dem Zustand unserer Gesellschaft, sondern auch ein hymnisches Monster, eine umwerfende Partyplatte, deren Refrains sprichwörtlich ins Herz schießen! Dabei machen Radio Havanna bereits seit Jahren deutsche Bühnen unsicher. Angefangen als wütende Thüringer Provinzteenager hat sich die – inzwischen nach Berlin umgezogene – Band zu einer der wichtigsten politischen Sprachrohre der jungen Rockmusikszene Deutschlands entwickelt

Eintritt: 10.-Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Annenmaykantereit

11.03.2015
Annenmaykantereit
AUSVERKAUFT!
Osnabrück, Hyde Park

Christopher, Henning & Severin sind Annenmaykantereit. Sie leben in Köln, sind zusammen aufgewachsen und schreiben heute Songs darüber, wie sie das Leben und die Liebe zerreißt, ratlos macht und beflügelt. Annenmaykantereit haben sich mit ihren Konzerten von der Straße in ausverkaufte Clubs gespielt. Ihre Videos drehen sie selbst und das erste Album haben sie im Alleingang live eingespielt. Die Fangemeinde ist im letzten Jahr beeindruckend gewachsen, die Videos werden tausendfach aufgerufen und ihre Shows sind immer öfter "ausverkauft". Viel Aufmerksamkeit für eine so junge Band, die gar nicht versucht hat, jeden Blick auf sich zu ziehen. Schlagzeug, Gitarre, Bass, Gesang, Klavier, Mundharmonika - das ist das Besteck - und mit guten Songs, viel Blues und Hennings unverwechselbarer Stimme treffen Annenmaykantereit die Herzen ihrer Generation, der davor und der danach. Die ersten Shows in 2014 waren pickepacke voll, der Festivalsommer ein voller Erfolg. Die Band freut sich auf tolle Konzerte und viele neue Freunde und Hörer.

Eintritt: 15.- Eur zzgl. Geb.
20:00 Uhr
 
 

Michael Krebs

12.03.2015
Michael Krebs
"Zusatzkonzert"
Gütersloh, Weberei

Für sein Erfolgsprogramm "Es gibt noch Restkarten" bekam Musik-Kabarettist Michael Krebs viel Applaus und zahlreiche Kabarett-Preise. Und eine Abmahnung der dänischen Anti-Atomkraft-Stiftung. Es gab also viele gute Gründe, den Kampf gegen den Flüsterfuchs und die Leisetreterei in der neuen Show fortzusetzen. Die heißt "Zusatzkonzert", und einmal mehr ist der Name nicht Programm, sondern eiskaltes, billiges Marketing. Krebs Shows einzuordnen ist nicht leicht, sie sind vielschichtig und gehen thematisch wie musikalisch weite Wege. Er kann rotzfrech und schmutzig sein, zuckersüß und böse, er wirft sich voll Leidenschaft in die Musik, manchmal drischt er den Flügel wie eine Rockgitarre, dann streichelt er ihn wieder und lässt ihn schnurren wie ein nachhaltiges Kätzchen. Okay, das Wort "Kätzchen" haben wir hier nur eingebaut, um die Youtube-Generation abzuholen. Und "nachhaltig" für die Lohas. Und die anderen? Die kommen weil’s rockt, schlau und witzig ist. Und weil der Krebs es mit seinem kämpferischen Humor und seiner Schlagfertigkeit allen weltlichen Ärgerlichkeiten zum Trotz immer wieder schafft, dass am Ende alle die Pommesgabel hochreißen und mitsingen.

Eintritt: 17.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr