ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Ticketbestellung:



Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Blitz Kid

20.12.2014
Blitz Kid
Osnabrück, Kleine Freiheit



Eintritt: 13.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Max Uthoff

20.12.2014
Max Uthoff
Münster, Aula am Aasee

Wie ein echter italienischer Barista füllt Max Uthoff Ingredienzen aus dem harten politischen Alltag in eine Art Schierlingsbecher, rührt und schüttelt diesen so lange, bis die Zutaten gewaltig vermischt und verdreht sind. Was er am Ende dem Publikum kredenzt, ist eine gekonnte Mischung aus Unsinnigkeiten, Wortverdrehungen und absurden Deutungen, mitunter gallig bitter, bösartig, stets politisch unkorrekt, aber immer für einen anständigen Lacher gut. Wer aus dem Becher trinkt, läuft Gefahr sich eine respektlose Perspektive anzueignen

Eintritt: 20.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Dennis Gastmann

21.12.2014
Dennis Gastmann
"Mit 80.000 Fragen um die Welt"
Osnabrück, Lagerhalle

Fast die Hälfte des weltweiten Vermögens liegt in den mani- kürten Händen einer internationalen Clique, trotz Krise gibt es immer neue Millionäre und Milliardäre. Während andere sich durchs Leben hartzen, gehen diese Seligen auf Groß- wildjagd in Namibia, kaufen sich Karibikinseln und feiern auf t. Barth ... Na ja, zumindest sind das die üblichen Klischees. Aber wie sind die Reichen wirklich – der Adel, der Geldadel, der Jet-Set, die Parvenus und Playboys? Sind sie glücklich? Was denken sie über Armut und Gerechtigkeit? Wie viel Einfluss nehmen sie? Dennis Gastmann begibt sich auf Expedition in die Hautevolee: Er tanzt mit Chiara Ohoven und geht mit Rolf Sachs in St. Moritz auf die Bobbahn, diniert mit Gunilla von Bismarck und amüsiert sich bei einem Poloturnier auf Sylt; ein Baulöwe lädt ihn auf seine Privatinsel «Star Island» ein, und der Milliardär Reinhold Würth erklärt ihm, was Geld bedeutet, wenn Geld keine Bedeutung mehr hat. Und auf einer Millionärsmesse in Moskau lernt Gastmann Alesya kennen, die Schönheitskönigin von Murmansk – eine ver- hängnisvolle Begegnung. Aus all diesen und vielen anderen Abenteuern entsteht das Bild einer Parallelwelt. Eine Psy- chologie des Geldes. Oder anders gesagt: ein außergewöhn- licher Reichtumsbericht. Direkt, überraschend und vor allem eines: ungeschönt.

Eintritt: 12.- Eur zzgl. Geb.
19:30 Uhr
 
 

Jürgen Becker

14.01.2015
Jürgen Becker
"Der Künstler ist anwesend"
Rheine, Stadthalle

Wer eine Einladung zu einer Vernissage erhält, liest sogleich den Warnhinweis, denman auch von Zigarettenschachteln kennt: "Vorsicht Herzinfarkt!" In jener Branche heißt das: "Der Künstler ist anwesend!" Das ist gefährlich, denn dann darf kein falsches Wort fallen, schließlich ist der Künstler der Schöpfer. Er ist wie Gott. Man kann ihn anbeten, aber nicht befragen, denn wenn er seine Arbeit erklären muss, wird sie überflüssig. Das Bild muss aus sich selbst sprechen - aber oft sagt es einem nichts! Was sagt man dann? Der Gastgeber der WDR-Kabarettsendung "Mitternachtsspitzen", Jürgen Becker reicht uns den Pinsel und mischt für uns die Welt der Kunst auf, die oft religiöse Züge hat. Seine kabarettistische Kulturgeschichte knallt uns respektlos die Kunst und den Kult um die Ohren und gibt uns damit zugleich die Freude an beidem zurück. Nebenbei hat er viele berühmte Werke von Rubens, Rembrandt und Rauch als Requisite , die er eloquent für uns begutachtet: "Alles prima Maler sin dat!" Wie eng Kunst und Religion beieinander liegen, zeigt sich oft in der eigenen Familie. Wenn die Tochter auf die Frage, wie sie sich ihre berufliche Zukunft vorstellt, gesteht: "Ich will was mit Kunst machen" hallt es sogleich transzendent zurück "Ach du lieber Gott!!!"

Eintritt: 20,- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Ton Steine Sherben

20.01.2015
Ton Steine Sherben
"Ding Ding Dang Dang"-Tour 2015
Osnabrück, Rosenhof

Im Frühjahr 2014 wurde endlich angekündigt, was für viele eine Sensation darstellte: Ton Steine Scherben spielen das erste Mal seit 1985 in der verbliebenen Originalbesetzung mit ihrem Komponisten und Gitarristen R.P.S. Lanrue Konzerte und wollen unter ihrem Originalnamen an ausgewählten Orten auftreten. Zahlreiche Coverbands, Theater- und Bühnenprojekte haben in den vergangenen Jahren bei Kritikern und Publikum Diskussionen darüber ausgelöst, wer dem Original am nächsten kommt. Diesen Diskussionen wurde damit ein Ende gesetzt: Das Original ist zurück und sie haben Blut geleckt! Im nächsten Jahr werden die Scherben erneut die Bühnen der Republik betreten und ihre sehr erfolgreiche erste Tour fortsetzen. In alter Scherbentradition wird das Ur-Trio bei den Live-Konzerten durch weitere MusikerInnen verstärkt. Den Gesangspart teilen sich R.P.S. Lanrues Tochter Josie Ebsen und Nico Rovera. Die Tour wird unter dem Motto "Ding Ding Dang Dang" stattfinden und die Scherben spielen ihre Songs so, wie sie heute klingen. Denn niemand sonst ist in der Lage diese Musik so ins Hier und Jetzt zu übertragen, wie der Komponist und musikalische Kopf des Originals.

Eintritt: 26.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Mia

22.01.2015
Mia
Münster, Jovel Club

Wir hatten uns alle darauf eingestellt noch in diesem Jahr ein neues MIA. Album zu feiern. Doch Pustekuchen! Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wir sind einfach noch nicht fertig. ABER: Im September werden wir die 4 Track EP "Nein! Nein! Nein!" raushauen und damit einen ersten Vorgeschmack auf unseren nächsten Longplayer geben; weiter Infos dazu in Kürze. Weil wir uns die Hallentour für die Zeit nach Album Release aufheben wollen, haben wir den Plan geändert und kommen ab November erstmal in die Clubs. ´Klein und knackig - MIA. zum anfassen´ lautet das Motto! Freut Euch mit uns auf ungebremste Energie, neue Songs und geliebte Bekannte in einem wilden Mix & Sound. Neu auf der "United States of Ich&Du"Tour begrüßen wir mit größter Begeisterung und Vorfreude die grandiosen TANGOWERK (www.tangowerk.com)! Das Gute: Wir behalten nahezu alle Konzertdaten und bereits erworbene Tickets damit ihre Gültigkeit. Wer noch keine Karten hat, sollte sich beeilen; Clubs sind keine Hallen - der Platz ist knapp und folglich auch die Tickets.

Eintritt: 37.- Eur VVK Endpreis
19:00 Uhr